Canossa

Bring mich zurück zur Übersicht.

canossa
(musik/text: tommy finke)

ich bin zu weit gegangen
meine füße tun weh
ich trag die welt auf meinen schultern
die ist schwerer denn je
du weißt genau, ich hab das alles gar nicht so gemeint
auch wenn mir das jetzt wie dein guter wille erscheint

ich knie vor dir nieder, wie du wolltest, mein herr
ich bitte gnädigst um verzeihung
wie du siehst, bin ich hier
und ich warte auf ein wunder, wie dus mir versprachst
weil ich für ein wunder ewig in der gosse lag

ich hab mein ganzes leben noch kein wunder gesehen
also hört auf mir zu erzählen, dass die ständig geschehen
ich hab mein ganzes leben noch kein wunder gesehen
und wenn du meinst, dass du traurig bist
dann nehme ich dich mit
an einen platz wo alle traurig sind
platz wo alle traurig sind
woo-hoo

du lässt mir meine krone, ich dir dein diadem
ist doch schön, wenn man sich einigt
und wir werden schon sehen
ich hab gewusst, der tag geht gut aus
wusste nur nicht wann
schließlich bin ich dafür bis canossa gegangen
ich knie vor die nieder, wie du wolltest, mein herr
und ich sage das nicht zweimal: wie du siehst, bin ich hier
und ich warte auf ein wunder, was die balken biegt
sonst bist du es, der heut abend in der gosse liegt

ich hab mein ganzes leben noch kein wunder gesehen
also hört auf mir zu erzählen, dass die ständig geschehen
ich hab mein ganzes leben noch kein wunder gesehen
und wenn du meinst, dass du einsam bist
dann nehme ich dich mit
an einen platz wo alle einsam sind
platz wo alle einsam sind

ich hab mein ganzes leben noch kein wunder gesehen
also hört auf mir zu erzählen, dass die ständig geschehen
ich hab mein ganzes leben noch kein wunder gesehen
und wenn du meinst, dass du wertlos bist
dann nehme ich dich mit
an einen platz wo alle wertlos sind
platz wo alle wertlos sind
woo-hoo

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Youtube