Robert Smith in meiner Kneipe

Bring mich zurück zur Übersicht.

robert smith in meiner kneipe
(musik/text: tommy finke)

du sagst immer, wer nichts wird, wird wirt
und ich bin wirt geworden, mein schatz
und an meinem tresen sitzt heut ein mann
bei dem alles vor neid erblasst

robert smith in meiner kneipe
ich geb ihm einen aus
früher war’n the cure noch gut
und darum geb ich ihm einen aus

wir reden über haarspray, lippenstift und koks
seine erste platte, gitarren sowieso
dann fängt er an zu weinen, sagt er wollte nie so werden
und alle meine gothic träume fangen an zu sterben

robert smith in meiner kneipe
ich geb ihm einen aus
früher war’n the cure noch gut
und darum geb ich ihm einen aus

ich geb dem armen robert noch ein allerletztes bier
dann sag ich ihm: hey du siehst heute aus, wie ein vampir!
da lächelt er zufrieden und sagt:
“hey, tommy, du bist echt okay! aber leider kann ich mich noch im spiegel gut sehen!”

robert smith in meiner kneipe
ich geb ihm einen aus weil
früher war’n the cure noch gut und darum
früher war’n the cure noch gut und darum
früher war’n the cure noch gut
und darum geb ich ihm einen aus

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Youtube