Zerbrechlich

Bring mich zurück zur Übersicht.

zerbrechlich
(musik/text: tommy finke)

jeder schritt auf dünnem eis
hat dich hier her geführt
du bist ein getriebener, der selten mal verliert

ich halte deine hand vielleicht zum allerletzten mal
ja, man kann sagen zwischen uns
war nichts mehr ideal

du bist zerbrechlich wie ein herz aus glas
wie ein schwan aus porzellan
wie ein schneemann, wenn der frühling kommt

du bist zerbrechlich wie ein junimond
wie ein neugebor’nes kind
wie der zarte duft einer sommernacht

ich hab von dir immer zu viel gewollt
hab gedacht, das ist, was ich brauch
doch du bist zerbrechlich
und ich bin es auch

ein falsches wort, zu früh gefreut
man kann den riss schon sehen
er geht durch uns’re körper und die erde, wo wir stehen

es wird uns heut zerschmettern
du bist zweimal so fragil
das leben heißt es, und die liebe, sind kein faires spiel

du bist zerbrechlich wie ein herz aus glas
wie ein schwan aus porzellan
wie ein schneemann, wenn der frühling kommt

du bist zerbrechlich wie ein junimond
wie ein neugebor’nes kind
wie der zarte duft einer sommernacht

ich hab von dir immer zu viel gewollt
hab gedacht, das ist, was ich brauch
doch du bist zerbrechlich
und ich bin es auch

halt meine hand
so lang du kannst
denn wir sind
zer-brech-lich

halt meine hand
so lang du kannst
denn wir sind
zer-brech-lich

und ihr seid es auch

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Youtube